Kinderhaus News 07/08
Neues über die Kinder
18.07.2008

Die steigenden Energie- und Lebensmittelkosten machen uns in Europa schon zu schaffen. Aber man halte sich vor Augen, was diese Preisentwicklung in einem Land wie Nepal bedeutet. Da muss eine Familie nicht 5% Mehrkosten bewältigen, sondern an die 50%. Für das Kinderhaus Bhaktapur können wir dies dank Ihrer und eurer Spenden auffangen. Aber die Mehrheit der Bevölkerung muss immer härter um das Allernötigste kämpfen. Eine unheilvolle Entwicklung, die nicht nur uns Sorge bereitet.

Unseren Kindern geht es sehr gut. Sie genießen die verdienten Ferien. Die ältesten Mädchen, allen voran Pratima und Bimala übernehmen immer mehr Verantwortung, was eine enorme Entlastung bedeutet. Das freut uns und vor allem Sahan sehr. Aruna entwickelt sich immer mehr zum Spaßvogel im Haus. Ihre gute Laune ist ansteckend. Sie verbringt viel Zeit zusammen mit Sarita und Yashoda.
Unter den Jungs entwickelt sich Ranjan zur selbstbewussten und verantwortungsvollen Persönlichkeit. Bei Sanjeeb und Sudip gibt es nicht viel Neues. Während der eine immer nur Unsinn im Kopf hat (vielleicht sollten wir mal über einen Spitznamen a la Michel nachdenken), denkt sich der andere verschmitzt seinen Teil. Die beiden machen oft weite Ausflüge zusammen mit Sujan. Und alle miteinander kümmern sich richtig toll um Sabi.

  

sweetwater communication / Fandango / buntebrause agentur / brainpool / U.V.M.

Mehr