Aktuelles aus Nepal.

EN 14.05.2009 - Nepal kommt nicht zur Ruhe

Wer gedacht hat, die politische Lage in Nepal würde sich mit der Abschaffung der Monarchie und der Bildung einer breit gefächerten Koalition beruhigen, sieht sich immer mehr getäuscht. Maoistenführer Prachanda ist nach einem Streit um den Armeechef zurückgetreten. Das Vakuum wird immer größer und der Stillstand zum nepalischen Alltag.
Selbst die Verfassungsgebende Versammlung wird durch diverse Aktionen gestört. Wer weiß, wie lange das Land noch auf eine verlässliche politische Basis warten muss.

 

Wenn wir Sie über die Fertigstellung dieses Archivs per E-Mail informieren sollen, abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!

Ben Hur / brainpool / Fandango / sweetwater communication / a.m.m.

More